BDVI-Landesgruppe Niedersachsen wählt neuen Vorstand

 Am 24. und 25. März 2017 fand in Emden die dies­jäh­rige ordentliche Mitgliederversammlung der BDVI-Landesgruppe Niedersachsen statt. Turnusgemäß wurde der Vorstand für die nächste Wahl­periode neu gewählt. Herr Dipl.-Ing. Carsten Bruns, der die letzten beiden Wahlperioden den Verband als sehr engagierter Vorsitzender geleitet hatte, stand für eine Wiederwahl aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Der Verband dankte ihm mit einem Präsent für die hervorragende Arbeit der letzten sechs Jahre und ist glücklich, dass Herr Bruns jetzt aus der »zweiten Reihe« die Verbandsarbeit weiter unterstützen wird.

 

Nach einer sehr schwierigen Nachfolgersuche stellte sich sein Vorgänger Herr Dipl.-Ing. Clemens Kiepke zur großen Freude des Verbandes zur Wahl. Mit seiner langjährigen Erfah­rung in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien und Vor­ständen, seiner Vernetzung in die politische Ebene hi­nein so­wie seinem Bekanntheitsgrad in den Vermessungs- und Katasterbehörden ist Clemens Kiepke für die Landesgruppe ei­ne allseits geschätzte Bereicherung. Daher wurde er einstimmig vom Auditorium zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Mit Beginn der neuen Wahlperiode hat die Landesgruppe Nie­dersachsen die Vorstandsarbeit umstrukturiert. Aufgrund der zahlreich anstehenden Themen und Aufgaben sind verschiedene Arbeitsgruppen gebildet worden. Der Vorstand besteht nun nicht nur aus dem Vorsitzenden und seinen Stellvertretern, sondern auch aus Beisitzern. Die neu gewählten Stellvertreter sind Frau Kirstin Flüssmeyer und die Herren Jens Alves, Dirk Mittelstädt und Kai Tamms. Zu Beisitzern sind die Herren Joachim Stein, Berthold Lambers, Matthias Gäbler sowie Carsten Bruns gewählt worden. Zum Schatzmeister wurde Herr Otmar Fiedler wieder­gewählt. Herr Björn Ansorge nimmt die Öffentlichkeitsarbeit wahr.

Für die neue Wahlperiode standen Herr Michael Rohardt und Herr Helmut Wegner nicht mehr zur Verfügung. Herr Rohardt hat viele Jahre lang den Landesverband geprägt. Neben seiner Zeit als Landesvorsitzender von 1996 bis 2002 hat er die Arbeit in verschiedenen BDVI-Gremien und im Ingenieurkammervorstand aktiv mitgestaltet. Bis heute ist er maßgeblich an der Ge­staltung der BDVI-Kalender beteiligt. Mit ihm verliert der Vorstand einen kreativen Ideengeber, der die Öffentlichkeitsarbeit der Landesgruppe maßgeblich begleitet hat.

Herr Wegner war viele Jahre im Vorstand aktiv und hat für die Region Weser-Ems häufig Termine wahrgenommen. Auch seine Vorstandsarbeit war geprägt von konstruktiven Ideen, die je­derzeit die Vorstandsarbeit bereichert haben.

Den Herren Rohardt und Wegner wurde ganz besonders für ihre langjährige und engagierte Vorstandsarbeit gedankt. Unter lang anhaltendem Beifall haben sie in der Mitgliederversammlung jeweils ein Präsent überreicht bekommen.

 

Zum Artikel im FORUM

 

 

Björn Ansorge

Dipl.-Ing.
Björn Ansorge

Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur
ansorge(at)vermessung-neustadt.de